Stadtteil Landsberg-Lech
Stadtteil Landsberg-Lech

AK Erpfting informiert

Hallo liebe ErpftingerInnen,

eigentlich hatten wir gehofft, dass wir im Herbst wieder einmal eine Arbeitskreis-Sitzung anbieten können. Da hat uns Corona leider einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Deshalb möchten wir euch nun auf dem elektronischen/dem Papierweg über die wichtigsten Neuigkeiten der letzten Monate informieren.

Zu den Schulen:

·​ ​ ​ ​ Beim Thema „Planung eines Dorfzentrums in der Alten Schule“ ist derzeit aus finanziellen Gründen Funkstille. Die Wohnung im ersten OG soll möglicherweise befristet vermietet werden, der Vertrag wird so gestaltet, dass die Vermietung nicht von Dauer ist.

·​ ​ ​ ​ Für die Grundschule ist aktuell ein Anbau mit einem weiteren Klassenzimmer geplant. Die Grundschule soll 2-zügig bleiben. Markus Salzinger rät, dass der AK Schule sich noch einmal mit dem Stadtrat ins Benehmen setzt. Hier fielen insbesondere die Namen Dorow und Hettmer, die den Standort Erpfting erneut in Frage stellen wollen.

Luibach-Häuser:

Hier sollen noch in diesem Jahr in der Reihenfolge Nr.9, Nr.7 und Nr.5 die defekten Fenster ausgetauscht werden.

Nachbarschaftshilfe WIR in Erpfting:

·​ ​ ​ ​ Im Rahmen des „Marktplatzes der Generationen“ ist ein Förderantrag zur Schaffung der Stelle eines „Seniorenkümmerers“ für Erpfting/Ellighofen im Rahmen des Programms „Selbstbestimmtes Leben im Alter“ erarbeitet und beim Sozialministerium eingereicht worden. Aktuell hoffen wir auf die Förderzusage.

·​ ​ ​ ​ Leider mussten die gemeinsamen Mittagessen aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt werden und aktuell ist selbst das Risiko für einen Kaffeeklatsch zu hoch.

Einfahrt zur Hauptstraße – Ortsbild:

·​ ​ ​ Ende 2019 wurde die Linde in der Einfahrt zur Hauptstraße gepflanzt.

·​ ​ ​ Nachfolgend wurde das Denkmal gegenüber der Einfahrt in die Hauptstraße gereinigt und mit aktiver Hilfe aus dem Dorf bepflanzt.

·​ ​ ​ ​ Aktuell wird noch an der Versetzung des Via Claudia-Steins und der Info-Tafel dazu gearbeitet (ein sehr mühsames Unterfangen, da die Stadtverwaltung hier durchaus eigene Ideen hat). Beides soll an zwei Stellen am Radweg nach Ellighofen verlegt werden, so dass sie mehr beachtet werden.

Apfelbaumallee:

·​ ​ ​ ​ Auch für die Organisation der Pflege und Instandsetzung der Apfelbaumallee Richtung Igling hat sich ein Kümmerer gefunden.

·​ ​ ​ ​ Es fanden zwei Baumschneideaktion statt und am vergangenen Wochenende wurde in die bestehenden Lücken 26 neue Bäume gepflanzt – mit dem Schwerpunkt auf Tafelobst und alten Apfelsorten.

Homepage Erpfting

·​ ​ ​ ​ Ein Dorfbewohner konnte die Adresse „erpfting.de“ für unsere Homepage ersteigern.

·​ ​ ​ ​ Der Erpftinger Internetauftritt wird überarbeitet und schon bald unter dieser Adresse ans Netz gehen.

Markus Salzinger hat mitgeteilt, dass er zeitlich aufgrund seiner Tätigkeit als Stadtrat und Wirtschaftsreferent und seinen beruflichen Verpflichtungen sehr stark eingespannt ist. Deshalb wird ihn Josef Bauer, der zweite Sprecher des AK Erpfting, entlasten.​

Auch wenn uns das Corona-Virus nun wieder deutliche Einschränkungen im täglichen Leben bescheren wird, bewegt sich doch vieles im Dorf.

Und nach wie vor gilt, dass Sie sich mit Fragen, Ideen und auch Problemen jederzeit an uns wenden können. Und mit dem neuerlichen Lockdown ab 02.11.2020 ist die Nachbarschaftshilfe auch wieder erster Ansprechpartner, wenn es um Hilfen im Alltag geht.

Christkindl-Markt Erpfting:

Der Erpftinger Christkindl-Markt muss in diesem Jahr leider ausfallen. Der Markt lebt vom Zusammensein, der Kommunikation und sozialen Kontakten. Genau dieses Verhalten erhöht das Infektionsrisiko leider deutlich. Um niemanden zu gefährden, wurde die Veranstaltung abgesagt.

Laßt uns aufeinander achten, so dass alle gesund bleiben
Gruß,
Silvia Schattner

AK-Erpfting AK-Erpfting@mnet-online.de